Neben der bereits etablierten Verwendung von Samen in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie bieten auch die Fasern der Nutzhanfpflanzen ein breitgefächertes Anwendungspotential

Erzeugung

Seit 1996 dürfen auf europäischer Ebene zugelassene Nutzhanfsorten in Deutschland wieder angebaut werden, ein Gewinn für viele Industriezweige. Die Pflanze stellt vergleichsweise geringe Ansprüche an den Boden und ist selbst für den Anbau auf benachteiligten Standorten, wie z.B. den Kippenflächen des Braunkohletagebaus in der Lausitz, bestens geeignet. Aus den Stängeln dieser frohwüchsigen Ackerkultur, bis zu 4 m sind möglich, werden im Anschluss an eine obligatorische Feld- oder Wasserröste die Bastfaserbündel (sog. Hanffasern) und Schäben gewonnen.  

Eigenschaften

Die Bestandteile des Hanfstrohs können verschiedensten industriellen Anwendungsgebieten zugeführt werden und liefern eine Vielzahl an nachhaltigen Produkten auch für den täglichen Bedarf. Sowohl die Bastfasern, als auch die Schäben sind leicht, zugfest, besitzen sehr gute Isoliereigenschaften und wirken feuchtigkeitsregulierend. Daraus haben sich abseits der klassischen Textilindustrie in der Vergangenheit bereits völlig neue Absatzmärkte im Garten- und Landschaftsbau, dem Bauwesen, der Raumausstattung und dem Innenausbau entwickelt. Zudem weisen auf der Basis von Hanffasern erzeugte Papiere und Zellstoffe gegenüber herkömmlichen Holzfaserpapieren eine höhere Zug-, Reiß- und Nassfestigkeit auf.

Anwendung

Bioverbundwerk­stoffe – Hanffaserverstärkte Kunststoffe

Hanfbastfasern können zu Filzen oder Vliesen verarbeitet werden. Letztere werden durch Bindemittel wie duroplastische Harze oder Thermoplaste verfestigt. Als Formpressteile kommen die Halbzeuge vor allem in der Automobilindustrie zum Einsatz, sind als leichte Bauteile mit hoher Fest- und Steifigkeit aber auch für die Herstellung von Koffern, Möbeln u.a. Gebrauchsgegenständen technisch attraktiv.

Dämmstoffe

Für die Dämmung von Außen- und Innenwänden, die Fassadendämmung, Dämm- und Ausgleichsschüttung für Böden sowie die Wärmedämmung von Holzbalkendecken kommen sowohl Hanffasern, als auch die Schäben infrage. Die Hanffasern können zu Dämmmatten oder Stopfdämmung verarbeitet werden, aus den Hanfschäben entstehen Schüttdämmstoffe oder feste Dämmplatten.
Mehr erfahren

Geotextilien für den Erd- und Wasserbau

Aus den mechanisch aufgeschlossenen Fasern lassen sich biologisch abbaubare Geotextilien (Filze, Matten, Vliese) für verschiedenste Anwendungsbereiche wie dem Erosions- und Böschungsschutz oder der Hangsanierung im Bergbau herstellen. Im Landschafts- und Gartenbau können sie z.B. in Form von Trägermatten für Rollrasen oder Begrünungsvliesen mit integrierten Pflanzensamen eingesetzt werden.

Tierhaltung

Die als Nebenprodukt im mechanischen Faseraufschlussprozess anfallenden Hanfschäben besitzen ein hohes Absorptionsvermögen und sind gut verteil- und kompostierbar. Damit eignen sie sich auch hervorragend für den Einsatz als Tiereinstreu in der Nutztierhaltung oder in Tierparks und sind ebenfalls für empfindliche Pferde mit Allergien oder Atemwegserkrankungen geeignet.

Papierherstellung

Aus Hanfzellulose hergestelltes Papier weist gegenüber Papier aus Holz eine deutlich längere Haltbarkeit auf, ist reißfester, besser rezyklierbar und Ressourcen schonend. Im Flächenvergleich kann mit dem Ertrag von 1 ha Hanf die vierfache Papiermenge hergestellt werden. Daneben kommt der Produktionsprozess mit geringeren Mengen weniger schädlicher Chemikalien aus.

Wissen & Veranstaltungen

Wissen & Veranstaltungen

15 Ergebnisse

Studie
Leitlinie zur Vereinfachung der Planung und Durchführung von Aufstockungs-/Erweiterungsmaßnahmen als Holzbau als Nachverdichtungsmaßnahme in innerstädtische Bereichen
Prof. Dr.-Ing. Mike Sieder, Dipl.-Ing. Maren Fath, Michael Storck, M.Sc., Christoph Kurzer, M.Sc., Steffen Willmy, M.Sc., Joachim Schridde, M.Sc., Prof. Dr.-Ing. Mike Sieder, Prof. Dr.-Ing Annette Hafner, Prof. Dr.-Ing. Stefan Winter, Prof. Dr.-Ing. Tanja Kessel
Ziel dieses Forschungsvorhabens war es, das Potential von baulichen Maßnahmen der Aufstockung als innerstädtische Nachverdichtungsmaßnahme durch die Verringerung des Planungsaufwands…
Zum Angebot
Presse
Förderaufruf „Innovation Express Call 2024 (IEC24)“ für zirkuläre Bioökonomie-Wertschöpfungsketten
Der Innovation Express Call 2024 (IEC24) unterstützt insbesondere KMU bei internationalen Projekten in den Bereichen transregionale zirkuläre Bioökonomie-Wertschöpfungsketten, Schlüsselressourcen und…
Zum Angebot
Presse
Veranstaltungsrückblick: Wertschöpfung aus nachwachsenden Rohstoffen – Möglichkeiten in der Lausitz
Dr. Michael Haubold-Rosar, Dr. Stefan Lukas, Daniel Willeke
Die Nutzung und Verarbeitung von natürlichen Ressourcen bilden das Fundament einer wachsenden Bioökonomie. Neben pflanzenbaulichen Fragen zum Anbau nachwachsender Rohstoffe…
Zum Angebot
Studie
Hanf Neue Perspektiven für Wirtschaft, Klima und Region
Gerhard Richter
Die Wissenschaft warnt ja schon länger, dass die aktuelle (Land-)Wirtschaftsweise problematisch ist. Aber es dauert (zu lange?), bis solche Erkenntnisse…
Zum Angebot
Tagung
20.06.2024 | 09:30
18. Rostocker Biomasseforum

J.-v.-Liebig-Weg 8
18059 Rostock

Zum Angebot
Weiterbildung
16.02.2024 | 09:00
Closer to Nature – Bauen mit Pilz, Baum, Lehm

Alte Jakobstraße 124 – 128
10969 Berlin

Zum Angebot

Akteure

Akteure

10 Ergebnisse

Akteur
ETL Agrar & Forst GmbH
Mauerstr. 86-88
10117 Berlin
https://www.etl-agrar-forst.de/

Beratungsgesellschaft mit Weitblick. Ergänzungen folgen…

Zum Akteur
Akteur
Julius Kühn-Institut
Messeweg 11/12
JKI Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und urbanem Grün
38104 Braunschweig
https://www.julius-kuehn.de/g

Wir am JKI forschen an neuen, lokal verfügbaren Torfersatzstoffen, wie man den Pflanzenschutz an die neuen Substrate anpassen muss und untersuchen mikrobielle Eigenschaften. Daraus werden Handlungshilfen für die Gartenbaupraxis entwickelt.

Zum Akteur
Akteur
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.
Hofplatz 1
18276 Gülzow-Prüzen
https://www.fnr.de/

Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Zum Akteur
Akteur
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Max-Eyth-Allee 100
14469 Potsdam
https://www.atb-potsdam.de

Das ATB als Pionier und Treiber der Bioökonomieforschung entwickelt standortspezifische Technik und Verfahren für eine nachhaltige Produktion und kaskadische Nutzung von Biomasse und Reststoffen – von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung.

Zum Akteur
Akteur
Hemp Impact
Blutenburgstr. 82 rgb
80636 München
http://www.hemp-impact.com

Hemp Impact bietet Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette für Hanf. (Anbau-)Beratung, Saatgut, Ernte, Vermarktung und Schulungen.

Zum Akteur
Akteur
Cluster Kunststoffe und Chemie c/o Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
Babelsberger Str. 21
14473 Potsdam
https://kunststoffe-chemie-brandenburg.de

Das Cluster Kunststoffe und Chemie ist eine Vernetzungsplattform für Themen von grüner Chemie über Biopolymere bis hin zu innovativen Verbundwerkstoffen für den Leichtbau mit Fokus auf Innovationen, Kooperationen und Fachkräfte.

Zum Akteur

Nachhaltige Rohstoffe im Überblick

Hanf

Die vielseitige Nutzpflanze Hanf findet in verschiedenen Bereichen Anwendung, von der Medizin bis zur Textilindustrie.
Mehr erfahren

Lavendel

Der aromatische Lavendel ist nicht nur eine beliebte Zierpflanze, sondern auch eine natürliche Heilpflanze mit beruhigender Wirkung.
Mehr erfahren

Gärreste

Bei der Biogasproduktion fallen Gärreste an, die neben der Pflanzenernährung in der Landwirtschaft auch zur Gewinnung von Lignocellulosefasern genutzt werden können. Mit diesen lässt sich neue Wertschöpfung generieren.
Mehr erfahren

Miscanthus

Das schnellwachsende Gras Miscanthus eignet sich als nachhaltiger Rohstoff für die Papier-, Textil- oder Energiebranche und ist auch als Einstreu in der Tierhaltung beliebt.
Mehr erfahren

Stroh

Stroh ist ein wichtiger Rohstoff für die Tierfütterung und als Baustoff mit historischer Bedeutung vielseitig einsetzbar.
Mehr erfahren

Birke

Die Birke ist nicht nur ein schöner Baum, sondern liefert auch wertvolles Holz sowie Heilstoffe für die Naturheilkunde.
Mehr erfahren

Winterlinde

Die Winterlinde ist ein heimischer Baum mit wunderschönen Blüten und einer Bedeutung als Waldmedizin sowie Nutz- und Zierholz.
Mehr erfahren

Safran

Safran wird aus der Krokus-Art Crocus sativus gewonnen und als Gewürz, Färbemittel und Naturheilmittel genutzt.
Mehr erfahren

Wolle

Wolle ist ein nachhaltiger und extrem vielseitiger Rohstoff, der in der Textilindustrie, der Pflanzenproduktion (Düngung, Bodenverbesserung, Bodenschutz) oder beim ökologischen Häuserbau (Dämmung) eingesetzt werden kann.
Mehr erfahren
Werbeagentur DresdenWerbeagentur Dresdenbetreut von der |Feuerpanda GmbH |Design & Technik || www.feuerpanda.de