die Gemeine Birke – Rohstofflieferant und unterschätztes Multitalent

Erzeugung

Wenn andere Waldbäume versagen

Trockenheit, Hitzewellen, Sturmereignisse und Borkenkäferbefall: Klimafolgen sind für Brandenburgs Kiefernwälder offensichtlich. Eine vorratsnachhaltige Bewirtschaftung wird zunehmend schwierig. Dabei bestocken robuste Pionier- und Übergangsbaumarten nach Schadereignissen zunehmend große Flächen, allen voran die Gemeine Birke. Sie hat hierzulande einen Verbreitungsschwerpunkt und ist mit rund 7 Flächen-Prozent die häufigste Gehölzart, obwohl in der Vergangenheit kaum gefördert.

Birkenwälder zu den artenreichsten Waldgesellschaften. Bemerkenswerte ist ihre Fülle an Baum- bzw. Totholzpilzen, davon sind etliche wirtsspezifische Rote-Liste-Arten.

Eigenschaften

Wirtschaftsholz, aber oft unterbewertet

Hierzulande erscheint die Birke in allen Statistiken nur unter „sonstigem Weichlaubholz”, gemeinsam mit Zitterpappel und Weide. Das ist unverdient − ist sie doch mit rund 640 kg/m3 Darrdichte und einer mittleren Brinellhärte von 23 N/mm2 definitionsgemäß ein „Hartholz“.

Sie hat sogar ähnliche mechanische Eigenschaften wie die geschätzte Rot-Buche. Ihre guten Verwertungsmöglichkeiten („Fliegerbirke“, „Maserbirke“) werden nach wie vor preislich unterbewertet.

Waldbaulich wird sie bisher jedoch wenig gefördert und ihr Holz weit unter den technologischen Eigenschaften vermarktet. Heute entfallen drei Viertel des Holzeinschlages auf Energie- bzw. Industrieholzsortimente, nicht immer kostendeckend.

Anwendung

Ein Multitalent

Noch findet Birkenholz kaum die verdiente Anerkennung, einmal vom beliebten Kaminholz abgesehen. Dabei ist die Gemeine Birke auch verwertungsseitig ein Multitalent: Wie erste Anwendungsbeispiele zeigen, kann insbesondere Schwachholz durch innovative Mischbauweise künftig weitaus stärker im Leichtbau berücksichtigt werden, gerade als Ersatz für andere, nicht klimaneutrale Werkstoffe.

Wohnen mit Birke

Birkenholz ist aufgrund seiner feinen Textur, ansprechende Maserung, glatten Oberfläche und seines hellen Farbtons ein beliebtes Holz für Furniere, die in der Möbel- und Innenausstattungsindustrie verwendet werden.

Wissen & Veranstaltungen

Wissen & Veranstaltungen

7 Ergebnisse

Studie
Leitlinie zur Vereinfachung der Planung und Durchführung von Aufstockungs-/Erweiterungsmaßnahmen als Holzbau als Nachverdichtungsmaßnahme in innerstädtische Bereichen
Prof. Dr.-Ing. Mike Sieder, Dipl.-Ing. Maren Fath, Michael Storck, M.Sc., Christoph Kurzer, M.Sc., Steffen Willmy, M.Sc., Joachim Schridde, M.Sc., Prof. Dr.-Ing. Mike Sieder, Prof. Dr.-Ing Annette Hafner, Prof. Dr.-Ing. Stefan Winter, Prof. Dr.-Ing. Tanja Kessel
Ziel dieses Forschungsvorhabens war es, das Potential von baulichen Maßnahmen der Aufstockung als innerstädtische Nachverdichtungsmaßnahme durch die Verringerung des Planungsaufwands…
Zum Angebot
Weiterbildung
16.02.2024 | 09:00
Closer to Nature – Bauen mit Pilz, Baum, Lehm

Alte Jakobstraße 124 – 128
10969 Berlin

Zum Angebot
Tagung
05.12.2024 | 10:00
Neubau von Hortgebäuden mit Stroh und Holz

Onlineveranstaltung:
Themen: Musterbeispiel für Städte und Gemeinden – Planung, Kosten, Hinweise für Ausschreibung und Vergabe, Brandschutz…

Zum Angebot
Tagung
08.10.2024 | 10:00
Kommunale Funktionsgebäude in Holz – klimabewusstes und ressourcenschonendes Bauen

Onlineveranstaltung:
Themen: Planung, Kosten, Hinweis für Ausschreibung und Vergabe, Brandschutz am Beispiel eines öffentlichen Verwaltungs- und…

Zum Angebot
Studie
Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen
FNR, Christian Kaiser, Werner Niklasch, Hamlet Schöpgens, Josef Spritzendorfer
Erleichterte Auswahl für Bauherren und Handwerker Beim klimafreundlichen Bauen oder Sanieren kommen auch biobasierte Dämmmaterialien zum Einsatz. Die aktualisierte Marktübersicht…
Zum Angebot
Anleitung
Praxisleitfaden zur Waldbrandprävention
Alexander Held, Lindon Pronto (European Forest Institute EFI), Yvonne Hengst, Falk Bormann (Forstliche Versuchsanstalt Baden-Württemberg FVA)
Feuerresilienz durch kluges Forstmanagement: WKR-Handbuch steht zum Download bereit „Resilienz durch Waldbrandprävention im forstwirtschaftlichen Management“ lautet der Titel eines druckfrischen…
Zum Angebot

Akteure

Akteure

3 Ergebnisse

Akteur
Julius Kühn-Institut
Messeweg 11/12
JKI Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und urbanem Grün
38104 Braunschweig
https://www.julius-kuehn.de/g

Wir am JKI forschen an neuen, lokal verfügbaren Torfersatzstoffen, wie man den Pflanzenschutz an die neuen Substrate anpassen muss und untersuchen mikrobielle Eigenschaften. Daraus werden Handlungshilfen für die Gartenbaupraxis entwickelt.

Zum Akteur
Akteur
Wälder für Menschen GmbH
Friedrich-Engels-Straße 18
03253 Doberlug-Kirchhain
https://www.waelder-fuer-menschen.de/

Wir bieten WaldbesitzernInnen professionelle Unterstützung bei der naturnahen Gestaltung ihrer Wälder. Dabei spielen Zuverlässigkeit, Kundennähe und eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit bei Wälder für Menschen eine wichtige Rolle! …

Zum Akteur
Akteur
Forschungsinstitut für Bergbaufolge­landschaften e.V.
Brauhausweg 2
03238 Finsterwalde
http://fib-ev.de

Das im Jahr 1992 gegründete Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. (FIB) in Finsterwalde beschäftigt sich mit den durch Rohstoffgewinnung geschädigten Landschaften, insbesondere im Lausitzer Braunkohlenrevier.

Zum Akteur

Nachhaltige Rohstoffe im Überblick

Hanf

Die vielseitige Nutzpflanze Hanf findet in verschiedenen Bereichen Anwendung, von der Medizin bis zur Textilindustrie.
Mehr erfahren

Lavendel

Der aromatische Lavendel ist nicht nur eine beliebte Zierpflanze, sondern auch eine natürliche Heilpflanze mit beruhigender Wirkung.
Mehr erfahren

Gärreste

Bei der Biogasproduktion fallen Gärreste an, die neben der Pflanzenernährung in der Landwirtschaft auch zur Gewinnung von Lignocellulosefasern genutzt werden können. Mit diesen lässt sich neue Wertschöpfung generieren.
Mehr erfahren

Miscanthus

Das schnellwachsende Gras Miscanthus eignet sich als nachhaltiger Rohstoff für die Papier-, Textil- oder Energiebranche und ist auch als Einstreu in der Tierhaltung beliebt.
Mehr erfahren

Stroh

Stroh ist ein wichtiger Rohstoff für die Tierfütterung und als Baustoff mit historischer Bedeutung vielseitig einsetzbar.
Mehr erfahren

Birke

Die Birke ist nicht nur ein schöner Baum, sondern liefert auch wertvolles Holz sowie Heilstoffe für die Naturheilkunde.
Mehr erfahren

Winterlinde

Die Winterlinde ist ein heimischer Baum mit wunderschönen Blüten und einer Bedeutung als Waldmedizin sowie Nutz- und Zierholz.
Mehr erfahren

Safran

Safran wird aus der Krokus-Art Crocus sativus gewonnen und als Gewürz, Färbemittel und Naturheilmittel genutzt.
Mehr erfahren

Wolle

Wolle ist ein nachhaltiger und extrem vielseitiger Rohstoff, der in der Textilindustrie, der Pflanzenproduktion (Düngung, Bodenverbesserung, Bodenschutz) oder beim ökologischen Häuserbau (Dämmung) eingesetzt werden kann.
Mehr erfahren
Werbeagentur DresdenWerbeagentur Dresdenbetreut von der |Feuerpanda GmbH |Design & Technik || www.feuerpanda.de